Lehrfilm, Erklärvideo, Imagefilm - welches Format passt zu mir?

Wer sucht, der findet! Na ja, zumindest im Bereich Videoproduktion findet man recht schnell einen Anbieter oder eine Erklärvideo Agentur. Nur, welches Format ist das richtige? Und bietet jede Erklärvideo Agentur eigentlich das gleiche Angebot an? 

Zunächst die Frage nach dem Format: Wer ein Produkt oder eine Dienstleistung erklären möchte, ist mit dem animierten und illustrierten Explainer oder "Erklärfilm" am besten beraten. Hier nähert man sich der Thematik durch Storytelling und einprägsame Bilder. 

Wer hingegen am Image seines Unternehmens - zum Beispiel beim sogenannten Employer Branding - schrauben möchte, der sollte vermutlich eher auf Realfilm mit echten Interviews und Bildern aus dem Betrieb setzen. Besonders spannend ist hier, wenn die Erklärvideo Agentur auch animierten Content in die Realbilder einweben kann.

Hat man indes Wissen, das wirklich in die Tiefe geht, sollte man einen Lehrfilm erstellen lassen. Während ein Erklärvideo oder ein Imagefilm in der Regel 90-240 Sekunden lang sind, kann man beim Lehrfilm mehr Zeit für die Thematik verwenden. 5 oder sogar 10 Minuten sind an sich kein Problem, denn man behandelt hier sehr spezifische Themen, die auf eine klare Zielgruppe zugeschnitten sind. 

Der Lehrfilm kann entweder als Realfilm konzipiert werden, als animiertes Video oder als Mix aus beidem. Ein besonders gutes Beispiel für einen solchen Mix zeigt der Videoanbieter Epipheo aus den USA in diesem Video: 

Damit kommen wir zum nächsten Punkt: Sind alle Erklärvideo-Agenturen da draussen gleich? Schliesslich findet man bei den meisten Anbietern sowohl Realfilme als auch animierte Clips als Referenzen auf der Seite. 

Nun, hier muss man wohl auf sein Bauchgefühl hören - denn gerade in Punkto Qualität, Preis und Kundenbetreuung zeigen sich starke Unterschiede zwischen den Anbietern, so dass man erst ein mal ein paar anschreiben sollte, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. 

Denn oftmals erfährt man so von tollen Videos, die zum Bespiel gar nicht auf der Website der Agentur aufgeführt sind, weil sie für die interne Kommunikation bestimmt waren. Oder man bekommt eine kostenfreie Konzeptions-Phase angeboten, in der man ein erstes Feeling dafür entwickelt, wie die Agentur tickt. 

Wenn auch Sie Interesse an einer kostenfreien Erstberatung haben, dann kontaktieren Sie unsere Experten von der Videoberatung :) 

Ihr Click&Clever Team!