Was sind eigentlich Erklärvideos?

Web-Videos, Werbeclips, How-To`s, Tutorials, Simpleshows ... langsam wird es unübersichtlich auf dem Videomarkt. Als Erklärvideo-Agentur bekommt man da nicht selten die Frage gestellt: Wann ist ein Video eigentlich ein Erklärvideo und – vielleicht noch wichtiger – wie kann mir ein solches Erklärvideo helfen? Wenn Ihnen, verehrter Leser, ähnliche Fragen durch den Kopf gehen, sollten Sie diesen Artikel unbedingt lesen.

Eines vorweg: „Erklärvideos“ gibt es gar nicht. Was es gibt, sind Videos die Produkte beschreiben, Sachverhalte erläutern, zeigen wie etwas geht, warum etwas gut oder schlechte ist, ein Unternehmen vorstellen und so weiter. Da diese Videos einen eher erklärenden – und weniger einen werbenden Charakter besitzen, wurden sie irgendwann zusammengefasst und umgangssprachlich als „Erklärvideos“ bezeichnet. Trotz der unterschiedlichen Ausrichtung gibt es aber Gemeinsamkeiten:

1. Erklärvideos sind in der Regel immer illustriert und animiert. Sie werden also, im Gegensatz zu den meisten Werbefilmen, nicht als Realfilm produziert. Das wiederrum führt zu Folgendem:

2. Erklärvideos sind relativ günstig. Verglichen mit vollanimierten Cartoons oder hochglanz-Werbevideos bekommt man hier im Schnitt schon für 2000,- Euro ein tolles, professionelles Ergebnis.

3. Erklärvideos werden eher im B2B Bereich eingesetzt. B2B bedeutet Business-To-Business und bezeichnet die Geschäftsbeziehung zwischen zwei Unternehmen, zum Beispiel einem Hersteller und seinem Zulieferer. Aber auch intern im Unternehmen können Erklärvideos eingesetzt werden, zum Beispiel um Prozesse zwischen Abteilungen klarer zu kommunizieren.

4. Erklärvideos sind länger als Werbefilme ... und kürzer als Imagefilme. Mit einer optimalen Länge von 60-90 Sekunden liegen Erklärvideos im Sweet Spot der Aufmerksamkeit eines durchschnittlichen Website-Besuchers. Während die meisten Werbefilme auf 30 Sekunden getrimmt werden und Imagevideos gut gerne mal bei 2-3 Minuten landen, bieten Erklärvideos eine Mischung aus kurzweiliger Unterhaltung und Information.

5. Erklärvideos werden vorwiegend im Netz eingesetzt. Dabei kann es sich um das Internet handeln, oder auch um das Intranet eines Unternehmens und andere geschlossene Kommunikationskanäle. Insofern fallen die meisten Web-Videos unter den Haupt-Begriff Erklärvideo, es sei denn sie haben einen extrem werbenden Charakter.

Sie denken, ein Erklärvideo könnte Ihnen weiterhelfen? Dann kontaktieren Sie einfach unsere Video-Beratung und erzählen Sie uns Ihr Anliegen.