Imagefilm

Geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht!

VIDEOFORMAT: Imagefilm KUNDE: J.W. Goethe Universität Frankfurt ZIEL: Dem Unternehmen ein Gesicht geben PRODUKTIONSZEIT: 4-6 Wochen

BESCHREIBUNG

Der Imagefilm ist wohl der “klassische Gentleman” unter den Video-Formaten. Ein Team aus Kameramann, Regisseur und Assistenten für Licht und Sound drehen – meist an einem Drehtag – alle nötigen Einstellungen, Interviews und Aufnahmen, damit anschließend ein toller Imagefilm das Unternehmen nach Außen repräsentiert.

Professionelle und individuelle Imagefilme in Frankfurt am Main

Um auf globalen Märkten gegen die Konkurrenz bestehen zu können, ist ein gutes Image absolute Voraussetzung. Mit einer starken Außenwirkung können Sie sich aus der Masse an Angeboten und Unternehmen abheben. So etwas entsteht aber natürlich nicht von allein. Repräsentation nach außen heißt hier das Schlüsselwort. Nur wenn Sie sich gut in Szene zu setzen wissen, können Sie Top-Bewerber anlocken, die Unternehmenskultur authentisch kommunizieren und individuelle Besonderheiten hervorheben. Kein Wunder, dass sich eine ganze Sparte im Unternehmen unter anderem mit dieser wichtigen Aufgabe befasst: dem Marketing. Image beschreibt den Gesamteindruck, den Ihr Unternehmen bei Kunden und Partnern hinterlässt. Als solches zählt es zu den Faktoren, die Einfluss haben auf den Entscheidungsprozess zum Kauf und ist somit ein wichtiges Element des Marketings. Mit der Zeit wurde eine Vielfalt von Möglichkeiten entwickelt, um an diesem Aspekt im Unternehmen zu arbeiten: Soziales Engagement, PR-Arbeit, Kommunikation über Social Media, Blogbeiträge oder Imagefilme sind nur ein paar Stichworte. Viele Ansatzpunkte zur Aufbesserung des Images sind allerdings aufwendig und zeitintensiv. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine sehr effektive Methode, die sich unkompliziert umsetzen lässt und wenig Zeit in Anspruch nimmt, näher vor: den Imagefilm.

Definition: Was ist ein Imagefilm?

Einen Imagefilm kann man als eine Kombination aus Werbespot und Dokumentarfilm beschreiben: In einem kurzen Film wird ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Marke präsentiert. Das Ziel ist dabei sowohl die Vermittlung von Informationen an den Zuschauer, worauf sich der journalistische Charakter zurückführen lässt, als auch positive Imagebildung, worin sich die werbende Absicht begründet. Das Spektrum ist dabei sehr breit gefasst: Je nach Ihren finanziellen Möglichkeiten und Absichten kann sich ein Imagefilm in seiner Komplexität und seinem Produktionsaufwand unterscheiden. Theoretisch sind aber keinerlei Grenzen gesetzt, es stehen nämlich jegliche Mittel des Films zur Verfügung. Das umfasst Animationen, Licht sowie Ton und noch vieles mehr. Die optimale Gestaltung eines Imagefilms erfordert einen gewissen Grad an dramaturgischem Geschick: Um die gewünschten Informationen bestmöglichst an den Zuschauer zu kommunizieren, ist es wichtig, ein geeignetes Tempo zu wählen und dramaturgische Elemente sorgsam miteinander zu verbinden. Ein guter Imagefilm lohnt sich aber auf jeden Fall: Er sorgt für die gewünschte Wahrnehmung Ihres Unternehmens nach außen und ist somit auch ein äußerst effektives Marketingtool. Durch die Kombination aus auditivem und visuellem Inhalt können Informationen darüber hinaus optimal transportiert werden. Außerdem hat der Imagefilm durch Medien wie das Internet eine außergewöhnlich große Reichweite. Den Einsatzmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt: Egal ob als Beginn einer Power-Point-Präsentation, als Projektion auf Messen, als DVD-Ausgabe an die Presse oder als Repräsentation in Onlinemedien – ein Imagefilm sorgt für einen gelungenen Auftritt. Und das ist bei der Masse an Angeboten auf dem globalen Markt ein entscheidender Faktor für den Erfolg Ihres Unternehmens.

Was kostet ein professioneller Imagefilm?

Imagefilme gibt es in allen möglichen Formen und ebenso divers sind die anfallenden Produktionskosten. Hierbei spielen verschiedene Einflussgrößen eine Rolle: Zu welchem Grad wird der Inhalt inszeniert? Eine simple Darstellung der Realität ist in der Regel günstiger, hat aber auch eine schwächere Wirkung. Wie lange nimmt der Dreh in Anspruch und welches technische Equipment ist erforderlich? Wie aufwendig gestaltet sich die Nachbearbeitung? Und zu guter Letzt ist natürlich auch die Professionalität der Beteiligten ein entscheidender Faktor, der Einfluss auf die Preisgestaltung nimmt.

Wie kann ich mich auf einen Imagefilm vorbereiten?

Zuerst einmal sollten Sie sich Ihrer Zielgruppe klar bewusst sein. Welche Informationen sind für Ihr gewünschtes Publikum interessant? So können Sie den Inhalt optimal nach den Anforderungen der Zuschauer gestalten. Außerdem sollten Sie sich auf das Wesentliche beschränken, schließlich ist die Aufmerksamkeitsspanne eines jeden Zuschauers beschränkt. Dem Dreh des Imagefilms sollte ein Beratungsgespräch mit den Produzenten vorausgehen, um sich optimal auf Ihre Ziele abzustimmen.

Wie sieht der Ablauf eines Imagefilms aus?

Bei Click&Clever beginnt die Produktion eines Imagefilms mit einer persönlichen Beratung; so können wir das Konzept, das im nächsten Schritt entwickelt wird, perfekt auf Ihr Unternehmen abstimmen. Für den animierten Teil wird dieses Konzept von unseren professionellen Designern illustriert und anschließend als Animation zum Leben erweckt. Für reale Filmaufnahmen stattet unser Filmproduktions-Team Ihrem Unternehmen vorab einen Besuch ab und schießt Fotos, um sich optimal auf den Dreh vorzubereiten. Dieser benötigt dann in der Regel nicht mehr als einen Tag.

Welche Vorteile hat ein Imagefilm für mein Unternehmen?

Zuerst einmal bieten wir Ihnen durch einen Imagefilm die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben. Außerdem können Sie so in kürzerer Zeit deutlich mehr Informationen transportieren, an die sich der Kunde dank des audiovisuellen Materials auch leichter erinnert. Im Vergleich zu Printmedien ist ein Imagefilm auch deutlich vielfältiger einsetzbar und hat zugleich eine größere Reichweite. Außerdem findet eine persönlichere Kundenbindung durch direkte Ansprache statt und selbst komplexe Arbeitsvorgänge können in einem Film einfach erklärt werden.

Wie lang ist ein perfekter Imagefilm?

In der Regel gilt bei Imagefilmen: lieber nicht zu lang. Üblicherweise wird eine Spiellänge von zehn Minuten nicht überschritten. So wird sichergestellt, die Aufmerksamkeitsspanne der Zuschauer nicht zu überlasten und sich aufs Wesentliche zu beschränken.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart