5 Gründe, warum Sie Videos als Marketing-Tool nutzen sollten

Video – das Marketing-Tool schlecht hin in unserer heutigen Zeit. Aber warum werden Videos immer beliebter und wie hilft es wirklich ihr Unternehmen und Dienstleitungen effizienter zu bewerben? Beim Video-Marketing werden Videos vorwiegend dazu genutzt Produkte und Dienstleistungen zu bewerben oder den Charakter des Unternehmens darzustellen. Dabei handelt es sich nicht nur um Großunternehmen, immer mehr mittelständische Unternehmen und auch Start-Ups greifen zum Video-Marketing. Bereits 86% aller Online-Unternehmen nutzen Videos – Tendenz steigend.

1. Visualisierung

Tatsache ist: Unser Gehirn kann Videos viel schneller verarbeiten als Texte. 83% aller Informationen nehmen wir allein über die Augen wahr. Auch wenn man von einem Text ebenfalls visuell angesprochen wird, können wir aus bestimmten Bildern oder Symbolen innerhalb weniger Nanosekunden eine Bedeutung erschließen, während unser Gehirn beim Lesen von Texten einen wesentlich längeren und komplexeren Prozess durchläuft. “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” ist ein altbekanntes Sprichwort mit einem wahren Kern, denn ein Bild kann uns unzählige Informationen vermitteln – ganz bequem und das in kürzester Zeit. Da kann man mit Videos noch einiges mehr. Kein Wunder also, dass wir visuelle Darstellungen lieben – und sie nicht mehr aus den modernen Marketing-Strategien wegzudenken sind. Kein Unternehmen kann heute darauf verzichten, seine Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe von Bildern zu bewerben, wieso dann nicht auch mit Videos: Denn Videos tragen nachweislich dazu bei, dass sie sich bei der Zielgruppe dauerhaft einprägen.

Videos sprechen außerdem gleich mehrere Sinne an, nämlich sowohl unsere visuelle als auch unsere auditive Wahrnehmung: Statt der am Anfang erwähnten 83% an Informationen, die über die Augen wahrgenommen werden, steigt der prozentuale Anteil auf 94%, denn der Gehörsinn gilt mit 11% als zweitdominantester Sinn nach dem Sehsinn. Videos sind somit um 11% effektiver als statische Bilder, wenn es um das Übermitteln von Informationen geht. Zudem steigt Durch Kombination bewegter Bilder und gesprochenem Text das Verständnis. So zeigt eine Studie, dass Schüler schwierige Inhalte besser verstehen konnten, wenn sie diese in Form von Erklärvideos präsentiert bekommen. Auch bleiben die Inhalte länger in Erinnerung – eine wichtige Erkenntnis für alle Werbetreibenden! Denn Sie möchten natürlich nicht nur verstanden werden, sondern auch lange in Erinnerung bleiben. Ein Beispiel: Stellen Sie sich vor Sie sind mit dem Auto unterwegs und sehen dieses Schild:

2. Emotionen

Gleichzeitig werden durch die visuelle und auditive Wahrnehmung Emotionen geweckt. Der Kunde wird persönlich angesprochen und eine Vertrauensbasis zwischen Unternehmen und Kunden wird aufgebaut. Auch Kaufbedürfnisse werden angeregt – nachdem Kunden ein Video geschaut haben, sind 64% der Kunden bereit das Produkt zu kaufen.

3. Möglichkeiten

Die Möglichkeiten ein Video umzusetzen und einzusetzen sind grenzenlos. Dementsprechend ist es jedem Unternehmen möglich, mithilfe eines Videos das für sich bestmögliche Marketing herauszuholen. Welches Videoformat für Sie und ihr Unternehmen das passende ist, klären Sie am besten mit unseren Experten. Bei uns können Sie sich kostenlos und unverbindlich beraten lassen: www.clickundclever.de/Beratung

4. Das Internet richtet sich mehr und mehr nach Videos

Heutzutage gibt es unzählige Plattformen und soziale Netzwerke, die sich immer mehr nach Videos richten, denn diese wissen, dass Videos bei Nutzern sehr gut ankommen. Dazu muss man sich nur YouTube anschauen:
-YouTube ist heute die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, -auf ihr werden in der Minute 400 Stunden Videomaterial hochgeladen, -im Durschnitt schauen 45% der Leute mehr als 1 Stunde Videos täglich. So schlägt Google und Co. den Nutzern eher Websites vor, die Videos beinhalten. Anders gesagt: Das Nutzen von Videos auf der eigenen Homepage oder auf dem YouTube-Kanal kann das Ranking in Suchmaschinen positiv beeinflussen. Die Chancen mit einem Video auf der ersten Seite bei Google zu landen, steigt also um das 53-fache. Zudem wurde nachgewiesen: Besucher verbringen um ein Vielfaches mehr Zeit auf Websites, die Videos beinhalten. „43% der Leute wünschen sich mehr Video-Inhalte von Unternehmen“
Der Nutzer benötigt in einem Alltag voller Stress und Zeitdruck ein Medium, welches schnell und verständlich Informationen vermittelt und dabei auch noch unterhält – und welches Medium vereint dies besser als ein Video?

5. Kosten

Viele Unternehmen, insbesondere die kleineren, schrecken immer wieder von der Idee ab Video-Marketing zu betreiben, da sie den Kosten und den Aufwand als zu hoch betrachten. 43% der Unternehmen sagen, sie würden Video-Content nutzen, wenn sie mehr Zeit und Geld hätten. Aber im Gegensatz zu früher ist das Erstellen von Videos, aufgrund neuerer Technologie und Video-Agenturen, die Sie vom Konzept bis zur Vermarktung beraten, günstiger und schneller. Es lohnt sich: Bei Unternehmen, die Videos nutzen, wachsen die Einnahmen um 49% als bei anderen. Trotzdem sollte man den Aufwand und die Kosten auch nicht unterschätzen, schließlich soll das Video gut werden und repräsentiert Ihre Produkte/Dienstleistungen oder Ihr Unternehmen.